pano_zoll2_20131124_1869684566.jpg

2019 Hako-Rennen HeimoAm 15. September haben vier unserer Mitglieder das Einachserrennen in Waldalgesheim angesehen um sich an bewegten „Models“ zu versuchen. Unser jüngste Teilnehmer (der Sohn von Michael) war gerade mal 10 Jahre alt, voll motiviert und machte bereits sehr gute Bilder. Als Mitglied würde er unseren Altersdurchschnitt deutlich senken. Wir waren die ersten Besucher vor Ort und hatten Probleme, die, für Besucher vorgesehen Wiese zum Parken zu finden. War ja noch keiner da. Freundliche Teilnehmer haben uns dann eingewiesen.

Wir kamen genau richtig, um im Fahrerlager die grotesken und aufgemotzten Kisten zu bestaunen und zu fotografieren. Da gab es Auspuffrohre aus zusammengesetzten Abwasserrohren, Luftfilter aus Mutti‘s Nylonstrümpfen, Scheibenbremsen und über Kardanwellen angetrieben Anhänger (Allradantrieb). Die Hakos starteten in Verschiedenen Klassen:

Ackerklasse: Alles original. 6 bis 12 PS
Sportklasse:  Alles original aber frisiert bis ca. 20 PS.
Offen Klasse: Alles erlaubt, auch Fremdmotoren. PS offen. (80 PS und mehr. Spitze über 120 km/h

Wir konnten als fast einzige Zuschauer die Testfahrten fotografieren und hatten schon jede Menge Bilder im Kasten, noch bevor die offiziellen Rennen (Vorläufe für die Startplatzierungen) überhaupt begannen. Das Wetter war perfekt. Die örtliche Feuerwehr hielt, trotz der Hitze, das obligatorische Schlammloch nass, der Rest des Parcours war brottrocken für dramatische Staubwolken, die alles im weiten Umkreis grau werden ließen. Auch die Kameras. Es wurden jede Menge tolle Aufnahmen gemacht, auch von einem „Unfall“. Ein Anhänger riss ab und führte zum Sturz von Fahrer und Beifahrer. Aber dank Protektoren gab es keine Verletzungen. Nach den Vorläufen wuchs die Zahl der Besucher und sank unsere Ausdauer, sodass wir uns nach einer Stärkung an der Kuchen- und Getränketheke gegen 14 Uhr auf den Heimweg machten.

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.
Copyright © 2001 - 2019 Fotoclub Mainz e.V.